Förderverein Gelsenkirchen Barock - Alte Musik im Ruhrgebiet e.V.


Der Förderverein Gelsenkirchen Barock - Alte Musik im Ruhrgebiet e.V. hat sich die Pflege der historischen Aufführungspraxis von Musik vergangener Epochen - vom Mittelalter bis zum Barock - zum Ziel gesetzt. Im Mittelpunkt unserer Aktivitäten steht eine Konzertreihe, die wir in Kooperation mit der Bleckkirche - Kirche der Kulturen veranstalten.


Convivium musicum Gelsenkirchen (1989-2019)

Zwei Sängerinnen und ein Gitarrist, der immer mehr Spaß an der Laute fand, hatten Ende 1988 die Idee, ein Ensemble für Alte Musik zu gründen. Sie waren Mitglieder im Städtischen Musikverein und somit immer wieder im Musiktheater im Revier aktiv. Dort saßen sie eines Abends in der Kantine zusammen und suchten nach einem Namen für das gemeinsame Projekt: Convivium musicum. Anfang 1989 stieß ein Gambist, angehender Gymnasiallehrer, zu den dreien. Es wurde eifrig geprobt, und im Frühjahr gab es schon die ersten Auftritte in Essen und Gelsenkirchen. Der Gambist brachte noch eine Flötistin mit. Am 28. Oktober 1989 gab Convivium musicum sein erstes Konzert in der evangelischen Kirche Gelsenkirchen-Heßler...

Das ist nun 30 Jahre her! Vieles hat sich gewandelt. Nicht nur der Namenszusatz Gelsenkirchen kam hinzu, auch der Kreis der Musiker/innen, die im Ensemble mitwirkten, hat sich stetig vergrößert. Einige verließen das Ensemble. Eine der beiden Sängerinnen begann ein Gesangsstudium und startete wenige Jahre später eine Weltkarriere. Von Anfang an bis heute dabei sind der Gambist, Ulrich Schumacher, und der Lautenist, Ingo Negwer. Zu den weiteren Ensemblemitgliedern zählen Renata Grunwald (Sopran), Hagen-Goar Bornman (Blockflöte, Bariton), Johanna Kloppert (Blockflöte, Barockvioline), Heike Sierks und Gisela Uhlen-Tuyala (beide Viola da Gamba) sowie an der Orgel bzw. am Virginal: Andreas Boos.

Seit über 20 Jahren ist die Bleckkirche in Gelsenkirchen-Bismarck das Domizil von Convivium musicum Gelsenkirchen. Im Rahmen der eigenen Konzertreihe Gelsenkirchen Barock - Alte Musik im Ruhrgebiet präsentiert das Ensemble seinem Publikum hier außergewöhnliche Konzertprogramme mit Musik der Renaissance und des Barock.

convivium_2018.jpg (171133 Byte)
Convivium musicum Gelsenkirchen in der Bleckkirche (23. Dezember 2018):
obere Reihe: Andreas Boos, Hagen-Goar Bornmann, Ingo Negwer, Johanna Kloppert, Renata Grunwald
untere Reihe: Ulrich Schumacher, Heike Sierks

Einen Überblick über die Konzerte der Reihe Gelsenkirchen Barock - Alte Musik im Ruhrgebiet sowie über weitere Konzerttermine finden Sie hier. Wir würden uns freuen, Sie in unseren Konzerten - sei es in der Bleckkirche oder auch andernorts - begrüßen zu dürfen.

Sie können Convivium musicum jetzt übrigens auch auf YOUTUBE hören. Schauen Sie doch mal rein:
Anonymus: Sir Francis Bacons Second Masque (Eine Aufnahme von 1996)

--- Aktuelle Informationen auch auf Facebook! ---

*******

 

Neues aus der Alten Musik: Nachruf auf Sven Robin Klärner (1968-2018), Bericht von den 43. Tagen Alter Musik in Herne  (8.-11.2018), Kaisersaalkonzerten Frankfurt am Main

Gelsenkirchen Barock - Alte Musik im Ruhrgebiet wird unterstützt von:

logo_basdorf.jpg (6599 Byte)
Automobile Basdorf GmbH
logo_glaesel.jpg (14907 Byte) MiR_Logo_Kulturcent_KLEIN.jpg (14282 Byte)

Copyright 2019 by Ingo Negwer